22.01.19 21.36 Alter: 25 Tage

Thailand Open voller Erfolg

VON: EL PRESIDENTE

40 Teilnehmer in Fernost alle begeistert

Men A Finalists: Left: Jesper Hougaard, right: Winner Arnaud Genin
Men A Finalists: Left: Jesper Hougaard, right: Winner Arnaud Genin

Women A: Right: Winner Cindy Ho, Middle: Runner up Elif Wong
Women A: Right: Winner Cindy Ho, Middle: Runner up Elif Wong

Over 40: Left: Graham King 3rd, Middle: Winner Ersoy Korer, Right: Frank Kleiber 2nd
Over 40: Left: Graham King 3rd, Middle: Winner Ersoy Korer, Right: Frank Kleiber 2nd

Players Dinner
Players Dinner

Speisekarte Players Dinner
Speisekarte Players Dinner

Das erste FIR-Turnier des Jahres fand jetzt am ersten Wochenende des Januars in Pattaya/Thailand statt. Und weil der Wettergott es gnädig gemeint hat, ließ er den Tropensturm von Koh Samui nicht nach Norden ziehen, und somit konnte Tennis im Freien stattfinden und dem Turnier zu einem vollen Erfolg verhelfen. Alle 40 Teilnehmer waren hellauf begeistert von der Organisation (Hotel, Flughafentransfer, alles war geplant), sowie von dem wunderbaren Center, welches sich im Ambassador Hotel befindet, mit 4200 Zimmern das zehntgröte Hotel der Welt.

Das Herren A-Feld gewann der neue Shootingstar aus Frankreich, Arnaud Genin in einem super Finale gegen den Dänen Jesper Hougaard. Bronze ging an den Australier Leigh Sands, der Chun Cheung aus Hongkong im kleinen Finale besiegte. Die Damenkonkurrenz ging an Spielerinnen aus Hongkong, die hierzulande weniger bekannt sind: Cindy Ho holte sich Gold vor Ihrer Landsmännin Elif Wong. Bronze ging an die allererste Teilnehmerin von den Phillipinen: Glenda Ong.

Aus Deutscher Sicht gab es Erfolge und Teilerfolge:

Das Seniorenfeld +55 gewann Dirk Skock aus Köln in einer 5er Gruppe.
Beim Herren B-Feld spielte Astrid Kern auf eigenen Wunsch mit und holte die Silbermedaille.
Ebenso Silber ging an Frank Kleiber im Seniorenfeld +40, er musste sich im Finale dem Türken Ersoy Korer geschlagen geben, der neben dieser Konkurrenz auch das B-Feld gewann, und an der Seite von Leigh Sands auch das A-Doppel.

Ein nobles Playersdinner rundete die Veranstaltung ab, es wurde auf Seide bezogenen Stühlen Seezunge und Chicken Curry oder die berühmte Tom Yam Kung Suppe gereicht, sowie Freibier ausgeschenkt. Organisator Frank Kleiber bot Interessierten schon unter der Woche einen gemeinsamen Besuch netter Lokalitäten an, und nach dem Playersdinner ging eine Gruppe von Spielern und Spielerbegleitern über die berühmte "Walking Street" in Pattaya City.

Nicht zuletzt auch durch das Medieninteresse wird das Turnier an Fahrt aufnehmen, und im nächsten Jahr mit mehr Teilnehmern rechnen. Der lokale Fernsehsender "Pattaya People" war den gesamten Sonntag vor Ort und filmte oder interviewte die Sportler. Der wirkliche sehenswerte Link über das gesamte Turnier findet Ihr bei YOUTUBE unter: https://youtu.be/yXTMpSHYTG4

Franky


Sponsoren

Kontakt

Deutscher Racketlon Verband e.V.
Frank Kleiber

frankkleiber(at)freenet.de

Werbevideo Racketlon mit freundlicher Genehmigung von Oberpfalz TV

Werbevideo mit freundlicher Genehmigung von Oberpfalz TV

Interview mit Frank Kleiber über Racketlon bei www.meinsportradio.de

Info über Spielbälle für alle Turniere auf Deutschem Boden vom DRaV organisiert:

Bei allen Turnieren, die unter dem Dach des DRaV durchgeführt, und mit Hilfe von Sportduell organisiert werden, muss ZWINGEND mit folgenden Bällen gespielt werden:

Tischtennis: Butterfly Plastik G40+ (notfalls auch noch Zelluloid)
Badminton: Oliver APEX 100/76 Naturfeder
Squash: Oliver Pro 90 DyD
Tennis: Oliver

Wir bitten um strikte Einhaltung dieser Regel, vielen Dank im Voraus.
Der Vorstand

DRaV bei Facebook